Angebote zu "Landkreis" (1 Treffer)

Kategorien

Shops

Landkreis Wittmund
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 48. Kapitel: Bauwerk im Landkreis Wittmund, Ehemalige Gemeinde (Landkreis Wittmund), Geographie (Landkreis Wittmund), Carolinensiel, Liste der Gemeinden im Landkreis Wittmund, Jüdische Gemeinde Wittmund, Willen, Liste der Orgeln im Landkreis Wittmund, Werdum, Buttforde, Ardorf, Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog, Siuts-Mühle, Wasserturm Langeoog, Asel, Stedesdorf, Leerhafe, Funnix, Wiesedermeer, Bundestagswahlkreis Friesland - Wilhelmshaven, Bensersiel, Etzel, Bahnstrecke Jever-Harle, Reepsholt, Moorweg, Samtgemeinde Holtriem, Berdum, Burg Friedeburg, Burhafe, Hesel, Utarp, Dose, Anzeiger für Harlingerland, Blersum, Sielhof, Schweindorf, Hovel, Meierei Langeoog, Wittmunder Kreishaus, Deutsches Sielhafenmuseum Carolinensiel, Uttel, Ochtersum, Dünenfriedhof Langeoog, Nenndorf, Samtgemeinde Esens, Holtgast, Wahlkreis Wittmund/Inseln, Blomberg, Horsten, Hafen Neuharlingersiel, Ostbense, Eversmeer, Inselhospiz Langeoog, Marx, Westerholt, Neuschoo, Eggelingen, Liste der Wappen im Landkreis Wittmund, Hoheesche, Bundesstraße 461, Abickhafe, Rillenstein von Stedesdorf, Marinefunksendestelle Neuharlingersiel, Peldemühle Esens, Osteraccum, Strandhalle, Kloster Pansath, Heimatkundliches Museum Friedeburg, Bundestagswahlkreis Leer, Oldendorf, Windpark Holtriem. Auszug: Carolinensiel ist ein Ort der Stadt Wittmund im gleichnamigen Landkreis Wittmund in Niedersachsen. Namensgeberin des 1730 gegründeten Sielortes und Fischerdorfes war die Gemahlin Sophie Caroline des Ortsgründers Georg Albrecht von Ostfriesland. Wo heute Carolinensiel liegt, befand sich noch vor wenigen Jahrhunderten ein Ausläufer der Nordsee. Die Harlebucht erstreckte sich zwischen dem heutigen Neuharlingersiel und Minsen bis kurz vor Funnix und Werdum. Um 1500 begann man mit der systematischen Landgewinnung durch Eindeichung. Stück für Stück wurde der Nordsee neues, fruchtbares Marschland abgerungen. Zur Vermeidung von Konflikten um das neue Land einigten sich im Jahr 1666 Fürstin Christine Charlotte von Ostfriesland und der Herr von Jever, Graf Anton Günther von Oldenburg, auf die zukünftige Grenze. Vom Treffpunkt der ostfriesischen und jeverschen Deiche am Pfahldeich südöstlich von Carolinensiel zog man auf der Seekarte mit goldener Tinte eine Linie bis zu einem Punkt genau zwischen den Inseln Spiekeroog und Wangerooge. Die ´´Goldene Linie´´ ist heute noch die Grenze zwischen dem ostfriesischen Landkreis Wittmund und dem Landkreis Friesland. Die alte Bahnlinie (Jever Bf - Harle Bf) der ehemaligen Jever-Carolinensieler Eisenbahngesellschaft nach Harlesiel und der Fähranleger nach Wangerooge liegen schon auf friesländischem Gebiet, da sie zur Anbindung der ebenfalls friesischen/oldenburgischen Insel Wangerooge dienten. Die Grenze verläuft mitten durch das Hafenbecken. Namensgeberin des Ortes: Fürstin Sophie Caroline, Ehefrau von Georg Albrecht von Ostfriesland Skulptur im Alten Hafen von Carolinensiel. Sie symbolisiert den ´´Cliner Wind´´Im Jahr 1729 wurde die Eindeichung des Carolinengroden abgeschlossen. Wo die Harle auf den Deich traf, wurde ein Sielhafen angelegt, der heutige Museumshafen. Durch das Siel unter der Brücke konnte das Binnenwasser bei Ebbe ins Meer abfließen. Am 16. März 1730 vergab Fürst Georg Albrecht von Ostfriesland die ersten Grundstücke an die e

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe